1
1

Beim Basilikum werden die Blätter daheim schnell welk.

Der Trick für kräftig wachsende Basilikum-Töpfchen:

Häufig lässt ein frisch gekauftes  Basilikum-Töpfchen bereits nach wenigen Tagen die „Köpfe“ hängen: Die Blätter sehen welk aus und die Stengel wenig kraftvoll.

Damit ist jetzt Schluss: Wir fanden heraus, dass bestimmte Huminstoffe dem Basilikum auf die Sprünge helfen. Schon nach 2 Tagen sieht man einen deutlichen Unterschied. Die Blätter wirken kräftig, der Stängel wächst senkrecht nach oben und das blasse Gelbgrün wandelt sich zu einem kräftigen Grün. Das Beste: Dieser Basilikum schmeckt spürbar besser.

Es genügt nur ein Teelöffel dieser Huminstoffe: Einfach über die Erde in Ihrem Basilikumtöpfchen streuen, fertig. .

In vielen Testreihen unter Realbedingungen privater Haushalte konnten unsere Ergebnisse regelmäßig bestätigt werden.

Jetzt das 150gr Testset bestellen für nur 9,90 € versandkostenfrei.

Sie müssen uns nur nach erfolgreichem Test eine kurze Rückmeldung über Ihren Erfolg mit den Zauberperlen geben. 

Wir haben diesen Huminstoffen, einem schwarzen, feinkörnigen Naturmaterial, den Namen „Zauberperlen“ gegeben, weil wir deren Wirkung gar nicht anders beschreiben können. Die Wirkung basiert darauf, dass die Huminstoffe die vorhandenen Nährstoffe langfristig speichern und auch vorhandene Nährstoffe so umwandelt, dass sie für die Pflanze auch verfügbarer werden.

Zauberperlen eignen sich auch sehr gut für Orchideen, Rosen, Balkonpflanzen sowie für das Beet und Hochbeet.

z35W7z4v9z8w

Hintergrundwissen

Die Huminstoffe binden Nährstoffe und werden in der Landwirtschaft als Leonardit seit langem eingesetzt.  Die Huminstoffe der Zauberperlen sind ein reines Naturprodukt und sie speichern die Nährstoffe im Topf besonders effizient. Zugleich sind sie eine Art Dauerhumusdünger und verhalten sich ähnlich positiv auf das Pflanzenwachstum wie die geschätzte „Terra Preta“ Schwarzerde.

Die weiteren Vorteile dieser Zauberperlen:

  • Speichert Nährstoffe langfristig.
  • Äußerst sparsamer Verbrauch (nur ein Teelöffel je Zimmerpflanze)
  • Dauerhumusdünger
  • Reines Naturprodukt
  • Macht vorhandene Nährstoffe für die Pflanzen verfügbarer
Anwendungstipps

Die Anwendung ist äußerst sparsam:

Basilikum, Kräuter, Orchideen, sonstige Zimmerpflanzen in vergleichbaren Töpfen:   1 Teelöffel alle 6 Monate genügt

Rosen, Stauden: ca 3mm Zauberperlen oberflächlich ausbringen und dann leicht Einharken.

Balkonkästen: Die oberflächliche Erde nur leicht mit Zauberperlen bedecken (pro Meter Balkonkasten ca. 100gr Zauberperlen), danach leicht einarbeiten.
Die Anwendung kann auch in der Saison erfolgen.

Beet / Hochbeete: ca 3mm Zauberperlen oberflächlich ausbringen und dann leicht Einharken in die oberen 10cm Boden.

Pferdemist/sonstiger Mist: Ideal eignen sich die Zauberperlen zur Aufwertung von frischem Mist. Sie binden die Nährstoffe und schützen sie vor Auswaschung.
Pro Kubikmeter Mist ca. 3mm Zauberperlen einsetzen und diese möglichst homogen mit dem Mist vermengen. Danach dem Mist die übliche Ruhezeit schenken.
Frischer Mist sollte (wegen der „Schärfe“) nicht aufs Beet gebracht werden.

Die Ausbringung der Zauberperlen kann ganzjährig erfolgen.

Verpackung, Preise

Verfügbare Gebindegrößen:

Zauberperlen Testset, 150gr, für bis zu 30 Anwendungen im Innenbereich: 9,95 €
Zauberperlen Universal 450gr,  für bis zu 90 Anwendungen im Innenbereich / bis zu 45 Anwendungen im Außenbereich:  14,95 €
Zauberperlen Gartenset 1,5 kg,  für ca. 15qm Gartenfläche (Beete, Rasen, Rosen): 19,90 €
Zauberperlen Jumbo 7,5 kg. Ausreichend für ca. 50qm Gartenfläche. 29,90 €
Zauberperlen für Gemeinschaftsgärten/OGVs, 40l, ca. 35kg. 49,90 €

Bitte per Mail bestellen info@biogockel.de oder telefonisch unter 0172-7975690